BERGFEX-Időjáráselőrejelzés Ausztria - Időjáráselőrejelzés Ausztria - Időjárás-előrejelzés - Ausztria

Időjáráselőrejelzés Ausztria

Időjáráselőrejelzés Ausztria

Térkép
Karte ausblenden

Ma, szombat

Der Samstag bringt verbreitet dichte Bewölkung mit Regen und Schneefall in Österreich. Der Schwerpunkt der Niederschläge liegt weiterhin in Osttirol und Oberkärnten. Von Nordwesten her sickert im Tagesverlauf kältere Luft ein, die Schneefallgrenze sinkt dabei auf 800 bis 400m. Im Südosten sinkt sie erst gegen Abend unter 800m. Im Donauraum weht in den ersten Stunden teils lebhafter Westwind, in der zweiten Tageshälfte legt sich der Wind überall. Die Höchstwerte von 4 bis 10 Grad werden meist schon in der Früh erreicht. Später kühlt es ab.

Előrejelzés

Holnap, vasárnap

Neben etwas Sonnenschein startet der Tag vor allem im Norden und Osten sowie am Alpenostrand, im Grazer Becken und in Unterkärnten noch mit zahlreichen dichten Wolken. Im Bereich der Alpen sowie vereinzelt auch noch im östlichen Flachland schneit es mitunter noch leicht. Im Tagesverlauf werden die Wolken schließlich allmählich weniger und von Westen steigen die Chancen auf Sonnenschein. Am längsten trüb bleibt es im äußersten Osten und Südosten. Vor allem im Grenzgebiet zu Slowenien kann es auch am Nachmittag örtlich noch regnen oder schneien. Es weht mäßiger, im Norden auch lebhafter Wind aus West bis Nordwest. Frühtemperaturen minus 6 bis plus 2 Grad, Tageshöchsttemperaturen minus 1 bis plus 7 Grad.

Holnapután, hétfő

Eine Störung erfasst zum Wochenstart Österreich. Mit ihr schließen sich im Tagesverlauf auch im äußersten Osten letzte Wolkenlücken. Außerdem breitet sich Schneefall langsam von Vorarlberg in Richtung Osten aus und erreicht bis zum Abend auch das Mostviertel sowie die Obersteiermark. Der Niederschlagsschwerpunkt liegt um den Alpenhauptkamm. Im Westen und auf den Bergen frischt der Wind aus West mäßig bis lebhaft auf. Nach minus 10 bis 0 Grad in der Früh, Temperaturanstieg tagsüber auf minus 2 bis plus 3 Grad.

Kedd, 26.01.

Von Norden her ziehen wieder einige dichte Wolken auf und an der Alpennordseite muss wiederholt mit dem einen oder anderen Schneeschauer gerechnet werden. Deutlich wetterbegünstigt bleibt der Süden, hier überwiegt oft sogar der Sonnenschein. Der Wind weht lebhaft, mitunter auch stark aus West bis Nord. Frühtemperaturen minus 8 bis minus 1 Grad, Tageshöchsttemperaturen minus 3 bis plus 3 Grad.

Szerda, 27.01.

Weiterhin bleibt eine nordwestliche bis nördliche Höhenströmung wetterbestimmend und vor allem an der Alpennordseite stauen sich die Wolken und es schneit zeitweise, am meisten im Westen. Gegen Abend beginnt die Schneefallgrenze in Vorarlberg allmählich etwas anzusteigen. Im Norden und Osten hingegen bleibt es bei Schneeschauern, dazwischen kann sich auch noch kurz die Sonne zeigen. Im Süden bleibt es trocken und zeitweise sogar nur gering bewölkt. Der Wind weht mäßig bis lebhaft aus Südwest bis Nordwest, im Süden bleibt es eher schwach windig. Frühtemperaturen minus 12 bis minus 1 Grad, Tageshöchsttemperaturen minus 2 bis plus 5 Grad.

Quelle: ZAMG

INCA Analyse

15:45
Hóelőrejelzés Ausztria
szo
v
h
k
sze
cs
Síidő
Unterkünfte finden Österreich
Értékelések

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

További találatok (Entfernung > 25km)

Mind %count% Keresési eredmények

%name% %region%
%type% %elevation%